Pilates 4 u
 

Anwendungsmöglichkeiten

Die Osteopressur ist für so gut wie alle Schmerzen am Körper des Patienten geeignet. Auch und gerade bei chronischen Schmerzen, fehlinterpretierten Nerven- oder Gelenkentzündungen und bei mit herkömmlichen Methoden austherapierten Schmerzpatienten entfaltet sie gute bis hervorragende Therapieergebnisse.

Kopfbereich:

Migräne, Kopfschmerzen, Trigeminusneuralgie, Augen-Stirnkopfschmerzen, Zähneknirschen, Schiefhals, Steifnacken, Kieferschmerzen, Tinnitus

Brust-und Rumpfbereich:

Brustkorbschmerzen (nicht durch Herzkrankheiten bedingt), Asthma-und Atemschmerzen; Morbus Bechterew, Skoliosen, Osteoporoseschmerzen; Sodbrennen und Refluxbescherden, Weichteilrheumatismus/Fibromyalgie,.

Becken und Lendenwirbelsäule:

Sämtliche Rückenschmerzen, Ischiasschmerzen; Hexenschuss, Skoliosen, Beckenschiefstand und Beinlängendifferenzen, Gleitwirbel, Bandscheibenvorfälle und Protusionen, Facettengelenksarthrosen, Wurzelreizsymptomatiken, Hüftschmerzen, Leistenschmerzen, Nierenschmerzen, Iliosacralgelenkschmerzen,Steißbeinschmerzen, Schambeinentzündungen

Extremitäten:

Schulterschmerzen, Kalkschulter, Frozenshoulder, Golferellbogen, Tennisellbogen, Karpaltunnelsyndrom, Sehnenscheidenentzündung,Meniskus, Kniearthrose, Joggerschienbein, Achillessehne-Schmerzen